Besser kann es nicht gehen: Andreas Drifthaus und Stefanie Schwichtenberg tanzten gestern im heimischen Tanzsportclub ihr erstes Turnier in der neuen Altersklasse, der Senioren II B Standard - und überzeugten auf ganzer Linie. Andreas genoss die Atmosphäre sichtlich auf heimischem Parkett: "Man kennt sich aus, der Boden ist vertraut, das Publikum ist toll ...", da machte es offenbar gar nichts aus, dass die anderen Paare zunächst "unbekannte Größen" waren. Die Beiden präsentierten sich in so überzeugender Manier, dass die Wertungsrichter im Finale in allen Tänzen nur die Bestnote an die Beiden vergaben.

Mit am Start waren auch Gerd Böcker und Ania Warpechowska. Von den 9 Paaren erreichten 7 Paare das Finale - unter ihnen zur Freude des Publikums auch Gerd und Ania. Sehr spannend ging es bei der verdeckten Wertung um die Plätze 6 und 7 zu: Gerd und Ania wurden in drei Tänzen auf dem 6. Platz gesehen, in den zwei anderen Tänzen auf Platz 7. Dennoch wurde es im Endeffekt ganz knapp der 7. Platz.

Wir gratulieren euch allen sehr herzlich!

Unsere Youngster's waren erfolgreich beim Winter Dance Festival in der Innogy Sporthalle in Mülheim unterwegs: Maxim Friesen und Alina Kusurmann nahmen gleich an drei Turnieren teil: Zwei Standardturniere und ein Lateinturnier.

5 Paare tanzten im  Kinder D Standard-Turnier mit - hier freuten sich Maxim und Alina über den 2. Platz. Den 3. Platz ertanzten sie in der Lateindisziplin: Hier waren 8 Paare in der Kinder D-Latein am Start. Im Jive wurden sie sogar auf den 2. Platz gewertet. Ebenfalls 8 Paare nahmen am Junioren I D Standardturnier teil. Im Finale wurden die Beiden zunächst auf den 6. Platz gewertet - steigerten sich aber deutlich und wurden im Endeffekt Vierte.

In der Standarddisziplin behaupteten sich Danilo Costa und Alina Zlotin beim Turnier der Junioren I C Standard. In einem relativ großen Feld von 12 Paaren erreichten die Beiden zunächst mit 6 weiteren Paaren das Finale. Spannend wurde es bei der Preisverleihung: Danilo und Alina erreichten den 5. Platz.

Wir freuen uns mit euch und gratulieren euch sehr herzlich!

 

Über den 4. Platz in Köln-Porz beim 43. Porzer Adventsturnier konnten sich Klaus Meng und Gabriele Kunau freuen - zwar waren "nur" 7 Paare in der Sen. III S am Start, aber diese waren sehr leistungsstark und das Feld im vorderen Bereich lag sehr eng beieinander.

Nach einer Vorrunde traten 6 Paare zum Finale an - hier gingen Klaus und Gabriele noch als Fünftplatzierte auf die Tanzfläche. Im Finale erhielten die Beiden 12 Wertungen, die besser als "4" waren -  je dreimal die Drei im Slowfox und Quickstep -  dennoch wurden sie im Endergebnis klare Vierte.

Herzlichen Glückwunsch euch Beiden!

Über einen wunderbaren 2. Platz durften sich Martin Ridder und Petra Kirsten beim WDSF-OpenTurnier der Sen. II S Latein im niederländischen Noordhoek freuen - in einer der bemerkenswertesten Turnierstätten überhaupt: Der St. Joseph-Kirche. Sieben Paare waren zu diesem Turnier angereist. Da der Zeitplan in Noordhoek mit vielen weiteren Turnieren sehr voll war, wurde direkt zum Finale aufgerufen - eine nicht ganz einfache Aufgabe für die Paare, denn die persönliche Leistung muss direkt ohne große weitere Vorbereitung abgerufen werden.

Martin und Petra gelang das an diesem Tag sehr gut. Nach einem 3. Platz in der Samba wurden sie in den folgenden vier Tänzen auf dem 2. Platz gesehen - und sie beendeten das Turnier mit dem Silberrang.   

Herzlichen Glückwunsch euch Zwei - auf weitere tolle Ergebnisse!