Unsere Jugendwartin Tanja Bracht organisierte die Weihnachtsparty für die Kinder und Jugend – alle kamen – und es war einfach grandios!

Nahtlos reihte sich Vorführung an Vorführung, Mitmachtänze, Solotänze – alle Trainerinnen - Tanja Bracht, Kim Göbbels und Lisa Schreer - waren mit allen ihren Gruppen eingebunden – die Stimmung war perfekt.

Richtig berührend zu sehen war, wie aufmerksam die Kinder die Darbietungen der anderen beobachteten – manchmal wurde sogar selbstvergessen am Rande mitgetanzt. Unsere jüngste Tänzerin am heutigen Tag war gerade mal zwei Jahre alt – und sie war trotzdem „mittendrin“.

Das Tanzsportzentrum drohte zweitweise aus allen Nähten zu platzen. Begeisterte Eltern standen überall und filmten mit, fotografierten und freuten sich über die Auftritte ihrer Kinder.

Fast zum Schluss wurde es besinnlich: Gemeinsam wurden Advents- und Weihnachtslieder gesungen, auf einmal war alles ganz still. Der Nikolaus hatte für jedes Kind ein Präsent dagelassen, auch die Trainerinnen durften sich über ein Geschenk des Vorstands freuen. Pünktlich und im Zeitplan entließ Tanja Kinder, Jugendliche und Eltern – mit der Hilfe einiger Eltern wurde das Tanzsportzentrum wieder aufgeräumt – es sah aus, als wäre nichts gewesen.

Auf Einladung unseres Clubtrainers Sven Traut war Genny Favero erneut bei uns zu Gast - und im Tanzsportzentrum wurde sehr konzentriert geübt und getanzt.

Genny unterrichtete diesmal Tango - und demonstrierte eindrucksvoll mit angereisten Spitzenpaaren, wie Tango "funktionieren" kann. Wirklich zufrieden war Genny erst, wenn jeder wirklich genau das machte, was sie erklärt hatte. Dabei hatte sie jedes Paar im Blick, korrigierte hier, zeigte erneut, lobte dort - es war ein intensives Training an diesem Dienstagabend.

Vielen Dank liebe Genny, wir haben wieder viel dazu gelernt!

 

In der einmaligen Atmosphäre der St. Josefskirche im niederländischen Noordhoek fanden wieder Weltranglistenturniere statt.

In der Sen. II Latein waren 7 Paare aus vier verschiedenen Nationen am Start - das bedeutete für Martin Ridder und Petra Kirsten, dass bereits die erste Runde volle Kondition erfordern würde. Mühelos erreichten die Beiden das Finale. Hier hieß es wieder: Geschlossene Wertung - wieder wurde körperlich alles abverlangt. In allen Tänzen sahen die neun Wertungsrichter Martin und Petra auf dem 5. Platz - mit einigen "Zweier"- und sogar einer "Einser-Wertung" im Jive.  

Wir gratulieren euch sehr herzlich!

Einmal jährlich finden im Tanzsportzentrum TAF-Discofoxturniere und Discofox-Hobbyturniere, sowie Disco-Chart-Hobbyturniere statt. Unser Trainer Axel Ziegler ist intensiv in die Vorbereitung eingebunden – und es war am letzten Samstag wie immer alles bestens organisiert.

Der Saal war richtig voll und die Stimmung von Beginn an hervorragend. Nicht nur die Paare unterstützten einander kräftig, auch das Publikum würdigte die Leistungen der Paare mit kräftigem Beifall. Besonders schön zu sehen, dass die Tanzpaare nicht nur bei ihrem eigenen Turnier anwesend waren, sondern auch die folgenden Turniere begleiteten. Ein besonderes Highlight waren die Küren am Schluss des Turniertages.

An dieser Stelle gilt der herzliche Dank den vielen Helfern vor und hinter den Kulissen, die zum Gelingen des tollen Tages beigetragen haben. Die Turnierergebnisse können unter http://www.discofox-dortmund.de/taf-westfalencup-18.html  eingesehen werden.

Tolle Ergebnisse erzielten die TSC Tanzpaare:

- HGR 3A 1. Platz: Frank Rößler und Martina Dziarstek

- HGR 2B 1. Platz: Frank Rößler und Martina Dziarstek

- Hobbyklasse Sport 1. Platz: Michael Redel und Vivian Dargel

- Hobbyklasse 4. Platz: Oswald und Brigit Kasperczyk

- Hobbyklasse 5. Platz: Matthias und Andrea Hanefeld

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren!

Wir freuen uns schon, wenn es im nächsten Jahr eine Neuauflage dieses besonderen Turniertages geben wird.