Über den 4. Platz in Köln-Porz beim 43. Porzer Adventsturnier konnten sich Klaus Meng und Gabriele Kunau freuen - zwar waren "nur" 7 Paare in der Sen. III S am Start, aber diese waren sehr leistungsstark und das Feld im vorderen Bereich lag sehr eng beieinander.

Nach einer Vorrunde traten 6 Paare zum Finale an - hier gingen Klaus und Gabriele noch als Fünftplatzierte auf die Tanzfläche. Im Finale erhielten die Beiden 12 Wertungen, die besser als "4" waren -  je dreimal die Drei im Slowfox und Quickstep -  dennoch wurden sie im Endergebnis klare Vierte.

Herzlichen Glückwunsch euch Beiden!

Über einen wunderbaren 2. Platz durften sich Martin Ridder und Petra Kirsten beim WDSF-OpenTurnier der Sen. II S Latein im niederländischen Noordhoek freuen - in einer der bemerkenswertesten Turnierstätten überhaupt: Der St. Joseph-Kirche. Sieben Paare waren zu diesem Turnier angereist. Da der Zeitplan in Noordhoek mit vielen weiteren Turnieren sehr voll war, wurde direkt zum Finale aufgerufen - eine nicht ganz einfache Aufgabe für die Paare, denn die persönliche Leistung muss direkt ohne große weitere Vorbereitung abgerufen werden.

Martin und Petra gelang das an diesem Tag sehr gut. Nach einem 3. Platz in der Samba wurden sie in den folgenden vier Tänzen auf dem 2. Platz gesehen - und sie beendeten das Turnier mit dem Silberrang.   

Herzlichen Glückwunsch euch Zwei - auf weitere tolle Ergebnisse!

Vor einem Jahr tanzte unsere Breitensportwettbewerbsmannschaft ihr letztes Turnier - jetzt war es wieder so weit. Bei der TSA der Sport-Union Witten-Annen fand ein BSW-Turnier statt - fünf Paare bildeten ursprünglich die Mannschaft - leider musste eines der Paare krankheitsbedingt absagen. So startete man mit insgesamt 26 Paaren und in 6 Mannschaften. Im ersten Durchgang fehlten nur 1,5 Punkte zum 4. Platz. Im Endergebnis belegte unsere Mannschaft den 5. Platz und zeigte dabei ganz viel Spaß am gemeinsamen Tanzen.

Sehr zufrieden zeigte sich der Trainer der BSW-Mannschaft Ralf Zimmermann mit der Leistung der einzelnen Paare: ,,Die Leistungskurve der Paare zeigt deutlich nach oben".  

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten - auf ein neues gemeinsames Tanzevent im nächsten Jahr!

 

 

Gestern schwebten sie noch bei uns auf der Tanzfläche - heute ertanzten sie in Aachen beim Deutschlandcup HGR A Standard den 3. Platz - was für ein wunderbares Ergebnis für Igor Getz und Dana Kober!

Mit 30 Paaren war dieser Deutschlandcup - die inoffizielle Deutsche Meisterschaft - auch gut besetzt - hieß es, sich über vier Runden im starken Feld zu behaupten. Das gelang Igor und Dana hervorragend. Mit allen 35 Kreuzen kamen sie in die 1. Zwischenrunde, mit 31 Kreuzen zum Semifinale rangierten sie immer noch ganz vorne mit. Welche Freude, das Finale zu erreichen! Hier zeigten sie noch einmal ihr ganzes Können und punkteten mit ihrer Ausstrahlung und Flächenpräsenz. In allen 5 Tänzen wurden sie auf den 3. Platz gewertet und waren schon mit ihrer Finalteilnahme bestes TNW-Paar.

Wir freuen uns sehr mit Euch und gratulieren sehr herzlich zu eurem herausragenden Erfolg!