Beim traditionellen Turnier um die Porzer Osterpokale konnten CHRISTIAN KORNDÖRFER/JESSICA FENGLER das Turnier der Sen I A/B gewinnen und damit einen der begehrten Pokale mit nach Hause nehmen! Generalprobe für Blaue Band ...bestens gelungen!

Auch THOMAS SCHLEHUFER/NATALIE PICKSHAUS-JONSCHER freuten sich, wieder in der schönen Kirche in Noordhoek zu tanzen und errangen im Weltranglistenturnier der Sen II S Latein einen tollen 2. Platz von 12 Paaren - gekrönt von insgesamt 17 Einsen der sieben Wertungsrichter - super!

Im holländischen Noordhoek, in der stimmungsvollen St.-Josefs-Kirche ertanzten CHRISTIAN BÖHM/ELISABETH STRIEGAN-BÖHM einen blitzsauberen 1. Platz im Weltranglistenturnier der Sen IV S Standard! Das 7-paarige Feld forderte ihre ganze Konzentration von Beginn an und vor allem gute Kondition bis zum letzten Tanz - beides bestens erfüllt und mit dem obersten Treppchenplatz belohnt! In der Weltrangliste stiegen sie nun auf Platz 15 auf - wow!!

DIETER/ANGELIKA SCHMITT bestritten in Düsseldorf den Deutschlandpokal der Sen IV S Standard und schafften es nach der 62-paarigen Vorrunde über 49-er und 25-er Runde bis ins Semifinale - juchuuu! - und hier auf Platz 10! Und weil der liebe Stefan wieder gefilmt hat, könnt ihr hier das Semifinale sehen: www.youtube.com/watch?v=onffs-u2jGg

Tausend Dank an SVEN für das über so viele Jahre super-tolle Training, nicht nur für die jungen Paare, sondern gleichermaßen für die Oldies (but Goldies)! :-)

Mit zwei beeindruckenden 1. Plätzen glänzten CHRISTIAN KRAUS/JESSICA DEPTA in der HGR II B Standard beim NRW-Pokalturnier-Wochenende in Essen - wow! Sie bestätigten damit einmal mehr ihre Top-Form und freuten sich riesig über die beiden Pokale :-)
Auch bei den traditionellen Nordhessischen Tanztagen ging ein 1. Platz nach Dortmund, und zwar an JOCHEN NÖLLE/TATJANA FLOHR in der Sen I S Standard - super! Sie legten damit einen hervorragenden Grundstein für ihre Vorbereitung aufs Blaue Band.
Im wie immer gut besuchten Kurhaus in Bad Rothenfelde tanzten DIETER/ANGELIKA SCHMITT im 14-paarigen Feld der Sen IV S Standard mit voller Kreuzchenzahl in Vor- und Zwischenrunde bis auf den 2. Platz und freuten sich dabei auch über die nur noch selten anzutreffende offene Wertung im Finale - einfach schön!