Ein richtig großes Feld von 16 Paaren nahm am Turnier der Sen. III S Standard beim Grün-Gold Herford teil - auch die amtierenden Deutschen Meister Farwick/Voosholz waren mit am Start. Mit 25 Kreuzen qualifizierten sich Klaus Meng und Gabriele Kunau bestmöglich für das Semifinale.

Ganz klar wurden die Beiden auch mit 22 Kreuzen für das Finale gewertet. In den ersten beiden Tänzen lagen Klaus und Gabriele noch auf dem 5. Platz, jeweils Platz Vier hieß es in den nächsten drei Tänzen. Am Ende wurde es der vierte Platz bei diesem ersten Turnier im neuen Jahr.

Wir gratulieren euch sehr herzlich und wünschen euch für die nächsten Events alles Gute!

Martin und PetraDer Boston-Club Düsseldorf war dieses Jahr Ausrichter der Jugend- Hauptgruppen- und Senioren-Lateinmeisterschaften. 

Martin Ridder und Petra Kirsten nahmen im letzten Jahr nicht an der Landesmeisterschaft der Sen. II S Latein teil, aber in diesem Jahr gingen sie mit 9 weiteren Paaren wieder an den Start. Nachdem der Sprung ins Finale geglückt war, tanzten sich die Beiden in der Samba auf den 3. Platz vor. In den nächsten drei Tänzen sahen sie die Wertungsrichter auf dem 5. Platz. Im abschließenden Jive erhielten Martin und Petra sogar dreimal den 2. Platz, wurden in diesem Tanz dennoch auf dem 4. Platz gesehen. Im Endergebnis wurden sie mit Platzziffer 22 gegenüber Platzziffer 21 knapp Fünfte.

 

Marco Ravlic und Mercedes Emmler nutzten die Chance, als Jun. II B Paar auch am Turnier der Jugend B Latein teilzunehmen. Mit 14 Paaren war das Feld richtig groß - so hieß es, sich zunächst über zwei Runden zu behaupten, um das 7-paarige Finale zu erreichen. Auch Marco und Mercedes gelang das - und dort konnten sie richtig befreit auftanzen. Mit zwei vierten Plätzen in der Samba und dem Jive, sowie drei fünften Plätzen in den übrigen Tänzen wurden die Beiden dennoch mit 3 Platzziffern Vorsprung klare Vierte.

Wir gratulieren beiden Paaren sehr herzlich!

 

 

Maxim und Alina auf dem zweitobersten TreppchenIn diesem Jahr war der TSC Ausrichter der Landesmeisterschaften Kinder D und C Latein, sowie Junioren I und II D-B. Von 10 Uhr am Morgen bis nach 18 Uhr folgte eine Meisterschaft der nächsten –  auch einige unserer Paare gingen erfolgreich an den Start. Allen voran Maxim Friesen und Alina Kusurmann. In der Kinder D Latein tanzten sich die Beiden mit dem 4. Platz von 7 Paaren erst so richtig warm. Richtig Gas gaben sie im späteren Turnier der Junioren I D Latein - dort holten sie sich von 13 Paaren den Vizelandesmeistertitel und zeigten über 3 Runden richtig gute Leistungen.

Marco Ravlic und  Mercedes Emmler tanzten an diesem Tag ihr erstes gemeinsames Turnier – und das in der höchsten Klasse, die an diesem Tag zu sehen war – der Junioren II B Latein. Mit 21 Paaren war das Feld richtig groß und die gezeigten Leistung herausragend gut. Marco und Mercedes tanzten auf diesem hohen Niveau sehr erfolgreich mit und erreichten das 12-paarige Semifinale, das sie mit dem 7. Platz beendeten. Pünktlich gegen 18 Uhr endete im Tanzsportzentrum der Meisterschaftsmarathon – im voll besetzten Clubhaus gab es bei bester Stimmung Tanzsport vom Feinsten.

Wir gratulieren euch allen sehr herzlich und wünschen viel Erfolg bei den nächsten Turnieren!

Über einen wunderbaren 3. Platz bei der Landesmeisterschaft Sen. I A Latein freuten sich Christian Korndörfer und Jessica Fengler. 9 Paare waren an diesem Tag beim TSC Mondial Köln angetreten - Christian und Jessica qualifizierten sich zunächst mit 29 Kreuzen ganz klar für das Finale. Dort tanzten sie so richtig auf! In der Samba wurden sie von den 7 Wertungsrichtern bei verdeckter Wertung und ganz gemischten Wertungen auf den 2. Platz gewertet. In den nächsten drei Tänzen ging es ebenfalls sehr eng weiter - allerdings ertanzten sich die Beiden jeweils den 3. Platz. Im Jive drehten sie noch einmal so richtig auf - und wurden mit dem 2. Platz belohnt.

Der ganz herzliche Glückwunsch geht an euch beide! Wir gratulieren sehr herzlich zur Bronzemedaille!