Was für ein wunderbares Ergebnis für Christian Kraus und Jessica Depta beim TC Blau-Gold Solingen: Platz Eins in der HGR II B Standard und damit Aufstieg in die Hauptgruppe II A Standard.

Es waren zwar nur drei Paare gemeldet - aber dennoch mussten die Paare zunächst einmal zur Vorrunde antreten - konditionell in so einem kleinen Feld immer eine Herausforderung, da alle fünf Tänze ohne Pause getanzt werden müssen. Als ganz deutlich Erstplatzierte bestritten Christian und Jessica das Finale - mit einem großartigen Ergebnis: Nur im Wiener Walzer blieben ihnen zwei erste Plätze verwehrt, ansonsten siegten sie mit der tadellosen Bilanz aller Bestnoten.

Wir gratulieren euch sehr herzlich zu dem tollen Ergebnis und freuen uns mit euch, dass der Aufstieg so souverän geglückt ist!

Unser jüngstes Turnierpaar - Maxim Friesen und  Alina Kusurmann - beide gerade neun geworden - hatten sich beim Jugendturniertag NRW, ausgerichtet vom Grün-Gold-Casino Wuppertal e.V. - für vier Turniere gemeldet. Dank der Doppelstartmöglichkeit konnten sie jeweils in Standard und Latein bei den D-Klassen-Turnieren der Kinder I/II und der Junioren I um Punkte und Platzierungen kämpfen. Dies gelang ihnen äußerst souverän!

Beim Kinderturnier in Latein verweigerte nur ein Wertungsrichter ihnen eine Bestnote, so dass sie mit 14 von 15 möglichen Einsen überlegen gewannen. Bei den Junioren, die zum Teil vier Jahre älter sind, gewannen die Beiden nach spannendem Zweikampf zwei der drei Turniertänze und damit auch das Turnier. Bei der Siegerehrung waren sie wohl nicht die größten, aber sicher die erfolgreichsten und stolzesten auf dem Siegerpodest (siehe Foto).
Ihr 3. Platz im Kinder-Standardturnier war eine wertvolle Platzierung für den Aufstieg in die C-Klasse. Da sie als Siegerpaar noch ein weiteres Turnier tanzten, hatten sie am Ende des Tages nicht nur dreimal auf der Siegertreppe gestanden, sondern auch noch 27 Tänze absolviert. Eine echte Konditionsleistung. Der Tanzsportclub Dortmund ist stolz auf euch!

Zum Kids- und Newcomer-Pokal 2017 fuhren ca. 20 Tänzerinnen und Tänzer mit ihrer Trainerin und Jugendwartin Tanja Bracht nach Köln. Bereits am frühen Morgen ging die Fahrt mit dem Bus los - unterstützt von etlichen Eltern, die sich mit auf den Weg machten. Beim Rot-Gold Köln traf man auf ein richtig volles Haus - 160 Kinder und Jugendliche tanzten um die Plätze. Von der bombastischen Stimmung ließen sich unsere Kids mitreißen und riefen voll motiviert ihre Bestleistungen ab.

In zwei verschiedenen Kategorien ging es an den Start: Im Kids- und Newcomer- Formationsmatch, wie auch im Kids- und Newcomer- Vereinswettbewerb. Über den dritten Platz im Formationsmatch durften sich unsere Youngsters mit ihrem "Battle" freuen. 

Im Newcomer- Vereinswettbewerb absolvierten die Mädchen im ersten Durchgang die ChaCha und im zweiten Durchgang den Langsamen Walzer. Außerdem zeigten sie noch drei weitere Tänze nach Wahl aus der Standard- oder der Lateinsektion, bzw. aus dem Discofox.

Platz Fünf hieß es am Ende für unseren Nachwuchs - erleichtert, auch noch ein bisschen aufgeregt und ganz glücklich über den Verlauf des Tages ging es mit dem Bus wieder nach Hause.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

 

Hochkarätiger Besuch für zwei Tage in unserem Tanzsportzentrum:

Am 20. und 21. Juni tagten die Verbandstrainer Standard und Latein in unserem Hause.

Wir freuen uns, dass als Tagungsort gerade unser Tanzsportzentrum gewählt wurde - Saal 3, sowie unser Tagungsraum standen zur freien Verfügung.

Horst Beer, der Bundestrainer Latein, bilanzierte via Facebook: "Verbandstrainertreffen in Dortmund. Danke für 2 produktive Tage. Ich bin stolz auf dieses Team."